Erfahrungsberichte

Foto: David Prior

Britt P., 28 Jahre alt:

"Seit Jahren verbringe ich zu viel Zeit im Fitness-Studio. Total planlos wechsle ich Geräte und Wiederholungen und wundere mich, dass das unstrukturierte Training nicht zum gewünschten Muskelaufbau führt. Ob das mit einem Trainingsplan endlich klappt?"

Lies hier den gesamten Bericht von Britt aus der Women's Health.


Falko D., 39 Jahre alt:

"Im Alter von 37 habe ich festgestellt, daß es nicht mehr ausreicht, unregelmäßig mal zu joggen. Durch Empfehlung habe ich dann Christopher kennengelernt, der mit mir einen fordernden Trainingsplan entwickelt hat. Klar war das nicht immer leicht, aber Christopher hat mich motiviert und als nach 2-3 Monaten erste deutliche Ergebnisse sichtbar waren, hat das Training richtig Spaß gemacht."

Falko kam zu mir und wir führten ein langes Vorgespräch. Er verfügte über eine athletische Grundkonstitution, hatte aber in den letzten Jahren etwas Schindluder mit seinem Körper betrieben. In dem Jahr, in dem Falko bei mir trainiert hat, habe ich das Augenmerk auf Fettverbrennung und nachhaltigen Muskelaufbau gelegt. Wir haben überwiegend komplexe Übungen durchgeführt, die mehrere Muskelgruppen gleichzeitig ansprechen, um möglichst viel Energie zu verbrennen, ohne einzelne Muskelgruppen zu überfordern. Mit Falko habe ich zweimal die Woche trainiert und ihm Hilfestellung und einen Trainingsplan für eigenständiges Training im Ausdauerbereich gegeben. Falko hat in einem Jahr mehr als 10 kg verloren - und enorm Definition und auch Muskelmasse aufgebaut.


Jutta G.:

"Ich habe mir durch eine Sportverletzung leider das Bein gebrochen und hatte einen 1-jährigen Sportausfall. Ich habe in diesem Jahr fast 10 Kilo zugenommen und mich einfach nicht mehr wohlgefühlt. Im Sportstudio habe ich dann immer nur Übungen gemacht, die ich leicht schaffen konnte. Mit Hilfe von Christopher und seinem Training habe ich nicht nur die verlorene Muskulatur aufgebaut und das Bein wieder richtig belasten gelernt, sondern sogar die überflüssigen Pfunde wieder verlieren können und fühle mich besser als je zuvor."

Bei Jutta war für mich in erster Linie wichtig, die verlorene Muskultur wieder aufzubauen. Hierfür haben wir viele statische Übungen gemacht und auch an ihrer Koordination gearbeitet. Im Folgenden konnte sie das Bein wieder komplett belasten und wir haben über viel Zirkel- und Krafttraining zu ihrer alten und sogar einer besseren Form gefunden.